Kieferorthopädie für Kinder und Jugendliche

GANZ SCHÖN UNAUFFÄLLIG - zahnfarbene Brackets, linguale Brackets, INVISALIGN®

Hallo, liebe Kids und Teens!

Herzlich willkommen

Wir heißen euch herzlich willkommen auf der Kinder-und-Jugend-Webseite unserer kieferorthopädischen Praxen in Hannover und Burgwedel!

Ihr werdet von uns – Dr. Michael de Cassan und Team – rund um eure Zahn- und Kieferfehlstellungen bestens betreut.

In unseren hellen Praxisräumen, die modern eingerichtet sind, werdet ihr euch sehr schnell wohlfühlen. Unser freundliches und einfühlsames Team kümmert sich um euch und eure Eltern vom ersten Beratungstermin an bis hin zur Stabilisierung des Behandlungsergebnisses.

Ihr könnt unserer langjährigen Erfahrung auf dem Gebiet der Kieferorthopädie vertrauen: Nachdem wir herausgefunden haben, welche Zahn- oder Kieferfehlstellung bei euch vorliegt, wählen wir gemeinsam mit euch und euren Eltern schonende und wirksame Behandlungsmethoden aus, um diese möglichst schnell und erfolgreich zu korrigieren.
Neben den herausnehmbaren Zahnspangen, die wir schon bei Kindern im Kindergartenalter zur Steuerung des Wachstums der Zähne und Kiefer einsetzen können, bieten wir euch feste Zahnspangen an, die zum Teil sehr unauffällig sind, wie zum Beispiel die Zahnspangen, die auf der Rückseite der Zähne angebracht werden oder Spangen mit Keramikbrackets, die sich eurer Zahnfarbe sehr gut anpassen.

Für Teens gibt es auch noch das Invisalign®-System, das mit unsichtbaren Tiefziehschienen Schritt für Schritt zur Zahnkorrektur beiträgt.

Am Ende der Behandlungszeit geht es dann noch darum, die Zähne perfekt in Reih’ und Glied zu halten. Danach setzen wir euch noch Halteklammern ein, die euer „hot smile“ auf lange Sicht stabil halten sollen.

Bitte scheut euch nicht davor, uns mit Fragen zu löchern. Wir haben stets ein offenes Ohr für euch, besonders wenn die Zahnspange mal Probleme bereiten sollte.

Lasst euch einen Beratungstermin geben, wir freuen uns schon auf euren Besuch!
Dr. Michael de Cassan und Team
Fachzahnarzt für Kieferorthopädie in Hannover und Burgwedel

Festsitzende Zahnspange

Punktlandung: Ein ausgetüfteltes System

Der Grundaufbau der festsitzenden Zahnspangen besteht aus Brackets (kleine Riegel, die punktgenau auf euren Zähnen platziert werden), elastischen Bögen, die durch die Brackets verlaufen und von ihnen gehalten werden. Zusatzelemente wie Gummis oder extra Federn können die Zahnspange nach Bedarf ergänzen. Mit Druck- und Zugkraft werden eure Zähne nach und nach an die gewünschte Stelle bewegt.

Neben den Standard-Metallbrackets bieten wir euch unauffällige Varianten an: Keramikbrackets passen sich sehr gut eurer Zahnfarbe an, sodass sie von eurem Umfeld kaum bemerkt werden.

Wir zeigen euch, wie ihr als Spangenträger eure Zähne pflegen solltet, damit während der kieferorthopädischen Behandlung, die 12 bis 18 Monate dauern kann, keine Zahnfleischprobleme oder Karies entstehen können. Eure eigene Mitarbeit ist dabei sehr wichtig!

Falls ihr Probleme mit der Zahnspange haben solltet (zum Beispiel: ein Bracket hat sich gelöst oder ein Bogen ist verschoben), meldet euch bitte umgehend bei uns in den Praxen und lasst euch einen zeitnahen Termin geben – wir helfen euch schnellstmöglich weiter!

Herausnehmbare Zahnspangen

Flexibel einsetzbar und eure Mitarbeit ist gefragt!

Das Wachstum eurer Zähne und Kiefer lässt sich bereits ab dem Kindergartenalter sehr gut mit herausnehmbaren Apparaturen beeinflussen. Sie sind sinnvollerweise bis ins Teenageralter einsetzbar – oft bevor ihr die feste Zahnspange bekommt.

Die verschiedenen Spangen werden je nach Fehlstellung ausgewählt. Sie bestehen aus einem Kunststoffkörper und Metallelementen. Bei der Auswahl der Zahnspange habt ihr Mitspracherecht bei der Farbauswahl und bekommt eine Spangenbox, in der ihr die Zahnspange sicher lagern könnt.

Zum Essen und Reinigen könnt ihr die lose Zahnspange herausnehmen. Eure Mitarbeit ist gefragt, da die Wirkung der Spange nur erzielt werden kann, wenn ihr sie nachts und ein paar Stunden am Tag tragt (14 Stunden täglich).

Lasst euch von euren Eltern und unserem Team dabei unterstützen!

Unsichtbare Zahnspange

Unsichtbare Regulierung eurer Zähne – Teens only!

Neben den sehr unauffälligen Keramikbrackets haben wir zwei weitere Möglichkeiten, die Fehlstellungen eurer Zähne und Kiefer nahezu unsichtbar zu korrigieren:

Hierbei handelt es sich zum einen um linguale Zahnspangen, die auf der Rückseite der Zähne angebracht werden (lingual = zur Zunge hin gerichtet). Der Aufbau ähnelt den bereits beschriebenen festsitzenden Zahnspangen, die Brackets sind allerdings besonders abgeflacht, damit eure Zunge sich schnell daran gewöhnt. Die Wirkung der Brackets und Bögen läuft quasi im Hintergrund ab und fällt eurem Umfeld gar nicht auf.

Zum anderen besteht die unauffällige Korrektur in der Anwendung von transparenten Tiefziehschienen aus Kunststoff (Invisalign®). Eine ganz andere Form der Zahnkorrektur, die mit Brackets und Bögen nichts zu tun hat!

Eure Gebissabformung wird in ein spezielles Computerprogramm aufgenommen und der erforderliche Behandlungsfortschritt bis zum gewünschten Ziel wird zunächst digital durchgespielt. Anhand dieser Daten werden die transparenten Schienen (Aligner) hergestellt, die ihr paarweise einsetzt und schrittweise nach Anweisung von Dr. de Cassan auswechselt, bis eure Zahnkorrektur abgeschlossen ist. Ähnlich der herausnehmbaren Apparaturen könnt ihr die Aligner zum Essen und Reinigen entfernen. Wichtig ist auch hier, dass ihr die Schienen rund um die Uhr tragt, damit eurem „hot smile“ nichts mehr im Wege steht!

Die genannten Systeme sind lediglich für die Korrektur bestimmter Zahn- und Kieferfehlstellungen geeignet – bitte lasst euch von uns beraten!

Retentionsphase

Das Ergebnis halten!

Nach Abschluss der Behandlung neigen eure Zähne eine Zeit lang dazu, in ihre alte Position zurückwandern zu wollen. Daran möchten wir sie natürlich unbedingt hindern!

Jetzt beginnt die sogenannte Haltephase, für die wir zwei Arten von Halteklammern einsetzen:

Es gibt einerseits die Retentionsplatten, die den herausnehmbaren Zahnspangen sehr ähneln, andererseits können wir euch auch eine festsitzende Variante anbieten, die aus einem feinen Draht besteht, der auf der Rückseite der Frontzähne aufgeklebt wird (Lingualretainer).

Beide Lösungen tragen sicher dazu bei, dass euer „heißes Lächeln“ auf lange Sicht erhalten bleibt.

Kinder und Jugendliche: Diagnostik und Behandlungsplan

Mit Gefühl und Know-how zu deinem „hot smile“!

Zahnspange für Kinder under JugendlicheNachdem wir euch und eure Eltern ausführlich beraten haben, verschaffen wir uns einen Überblick über eure Zahn- oder Kieferfehlstellung. Dazu werden Abdrücke eurer Zähne genommen, die als Grundlage für spätere Gipsmodelle dienen. Daran lassen sich eure Fehlstellungen sehr gut erklären. Außerdem fertigen wir Röntgenbilder eurer Kiefer, Kiefergelenke sowie Zähne an und machen Fotos von eurem Gesicht. Manchmal kann es sinnvoll sein, eure Zähne bei eurem Hauszahnarzt vorab behandeln zu lassen – zum Beispiel, um Karies zu entfernen oder um Versiegelungen der Zähne anbringen zu lassen, damit eure Zähne fit sind für die weitere kieferorthopädische Behandlung.

Für die anschließende schonende Behandlung mit den geeigneten Zahnspangen (herausnehmbar oder festsitzend) erstellen wir für euch einen genau auf eure Zahnsituation abgestimmten Plan.

Da wir wissen, dass Teenager ähnlich wie Erwachsene den Wunsch haben, möglichst unauffällige Zahnspangen zu tragen, bieten wir euch diesbezüglich verschiedene Typen an. Dazu gehören zahnfarbene Brackets (Keramikbrackets), Brackets, die auf die Rückseite der Zähne geklebt werden, (linguale Brackets) oder das System der transparenten Tiefziehschienen von Invisalign®.

Für den langfristigen Erhalt eures „heißen Lächelns“ versorgen wir euch mit Halteapparaturen. Diese können zum einen herausnehmbare Retentionsplatten sein, ähnlich der herausnehmbaren Zahnspange oder Lingualretainer – dies ist ein sehr feiner, schmaler Draht, der auf die Rückseite eurer Frontzähne geklebt wird, und ebenfalls das Ergebnis eurer kieferorthopädischen Behandlung auf lange Sicht stabilisiert.

Was kostet die Zahnspange?

Was zahlt die Kasse?

Nachdem deine Eltern und du sich nach der Beratung und Feststellung deiner Zahn- und Kieferfehlstellung für eine bestimmte Behandlungsmethode unter Einsatz der bereits beschriebenen Zahnspangen entschieden haben, klären wir eure Eltern über die Kosten der kieferorthopädischen Behandlung auf.
Gesetzlich versichert
Liebe Eltern! Seit einigen Jahren existiert das kieferorthopädische Indikationsgruppensystem (KIG). Auf dieser Basis legen die gesetzlichen Krankenkassen fest, in welchem Maße die kieferorthopädische Behandlung Ihrer Kinder bezuschusst wird.

Sind die Anforderungen nach der KIG-Einstufung bei Ihrem Kind erfüllt, trägt Ihre Krankenkasse die Kosten für eine zweckmäßige Behandlung. Dabei muss man bedenken, dass das „zweckmäßige“ Vorgehen nicht immer die Kriterien einer funktionellen und modernen Kieferorthopädie erfüllt.

Das Regelwerk des KIG hat nichts mit der individuellen kieferorthopädischen Behandlungsbedürftigkeit Ihres Kindes zu tun, sondern ermöglicht letztendlich den gesetzlichen Krankenkassen eine Kostenreduktion.
Privat versichert
Liebe Eltern! Die kieferorthopädische Behandlung Ihrer Kinder ist bei vielen privaten Versicherungen im Leistungspaket inbegriffen.

Wir raten Ihnen dazu, Ihre Krankenversicherung zu kontaktieren und den Heil- und Kosten-Plan Ihres Kindes zur Genehmigung einzureichen.

Beihilfeberechtigte erhalten üblicherweise eine begrenzte Kostenerstattung

Über uns

Dr. Michael de Cassan

Seit 30 Jahren versorge ich als Fachzahnarzt für Kieferorthopädie Kinder und Jugendliche mit geeigneten Zahnspangen, die zur Korrektur ihrer Zahn- und Kieferfehlstellungen beitragen.

Mit viel Fachwissen, langjähriger Erfahrung und Einfühlungsvermögen euch gegenüber finde ich gemeinsam mit meinem Team den richtigen Weg zu einer individuell passenden kieferorthopädischen Regulierung eurer Zähne und Kiefer.

Wir freuen uns auf euren Besuch in den Praxen für Kieferorthopädie in Hannover und Burgwedel! Mein Team und ich stehen euch und euren Eltern in allen Fragen rund um schiefe Zähne und Zahnspangen mit Rat und Tat zur Seite.

Macht den ersten Schritt zu eurem „hot smile“ – vereinbart einen Termin zum Erstgespräch mit eurem Kieferorthopäden Dr. Michael de Cassan!
Kieferorthopäden oder Zahnärzte mit Schwerpunkt
in Hannover auf jameda
Kieferortopädische Praxis in Hannover

Praxis Hannover

Karmarschstraße 44
30159 Hannover
Tel. (05 11) 32 69 42
Fax (05 11) 32 69 41
E-Mail: praxis@decassan.de
Online-Terminvereinbarung

Anfahrt zur Praxis in Hannover
praxis hannover

Praxis Burgwedel

Von-Alten-Straße 21A
30938 Burgwedel
Tel. (0 51 39) 9 84 82 33
Fax (05 11) 32 69 41
E-Mail: praxis@decassan.de
Online-Terminvereinbarung

Anfahrt zur Praxis in Burgwedel
Telefonisch erreichbar
Montag bis Donnerstag 09:00 bis 12:00 Uhr 13:00 bis 17:30 Uhr
Freitag 09:00 bis 12:00 Uhr 13:00 bis 16:00 Uhr